*
logo
Menu
Startseite Persolog Startseite Persolog
Sich & andere verstehen Sich & andere verstehen
Besser kommunizieren Besser kommunizieren
Begabungen entwickeln Begabungen entwickeln
Menschen fördern Menschen fördern
Coaching Coaching
Zur Person Zur Person
Kontakt Kontakt
Sitemap Sitemap
Impressum Impressum
Zurück zum Eingangsportal www.rohringer.eu

  Besser kommunizieren

 

Das ganze Leben ist von Kommunikation bestimmt.
Klappt sie, ist es wunderbar.
Gibt es Missverständnisse, kommen negative Gefühle hoch
und die versuchte Kommunikation scheitert.

Ist es nicht erstaunlich, dass so viele Menschen im Sport für Bestleistungen trainieren oder in Schule, Ausbildung und Studium investieren, um möglichst gut und erfolgreich zu werden – aber bei Kommunikation in Beziehungen oder bei der Liebe alles sofort richtig gemacht werden soll?

Kommunikation ist lernbar, da kann man etwas ausprobieren, man kann sich Knowhow holen und es im Alltag trainieren. Alles, was wir können und gut machen, haben wir irgendwann gelernt und angewendet und dann vielleicht selbst weiter entwickelt.

Ein Beispiel vom Arbeitsplatz:
Mensch A: Es gibt Menschen, die arbeiten sehr gut und bringen eine hohe Qualität, wenn sie ungestört arbeiten können. Wenn dieser Mensch dauernd gestört wird mit neuen Ideen und er seine Arbeit nicht sehr gut erledigen kann, fühlt er sich nicht richtig verstanden und ärgert sich.

Mensch B: Andere lieben die turbolente Schnittstelle des Unternehmens und können verschiedene Sachen gleichzeitig im Blick behalten. Wenn dieser Mensch mit neuen Ideen „gestört“ wird, wird er dies als Herausforderung empfinden und freut sich.

Fazit: Mit A und B muss der/die Chef/in völlig verschieden kommunizieren und dann bringen beide gerne ihre Begabungen und Qualitäten ein und gemeinsame Ziele werden erreicht.

Beispiel Paarbeziehung:
Mensch C: Der eine entspannt sich nach einer anstrengenden Woche durch Rückzug, geht einem Hobby nach, liest ein Buch oder macht gerne etwas alleine für sich.

Mensch D: Ein anderer sucht die Entspannung beim Cafébesuch mit guten Freunden, redet einige Stunden und fühlt sich danach richtig gut.

Fazit:
Wenn Partner das voneinander wissen, dann müssen sie das beachten und dem anderen kommunizieren, dass die eigene Art der Entspannung gut ist für einen selbst und die des anderen gut ist für den anderen. Und dann ist nicht nur Kommunikation gelungen, sondern Vertrauen und Liebe gewachsen.

Zurück zum Eingangsportal www.rohringer.eu

center_re_persolog

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail